#1 BMW E36 von Ti Low 07.12.2017 22:43

avatar

Hi,

ich habe damals mit meiner S14A angefangen zu driften. Würde ich heute keinem empfehlen. Auch nicht mit einer S13. Die beiden Autos fahren zwar echt gut, sind aber zu teuer und eigentlich auch zu schade, gibt ja kaum noch welche in Deutschland Außerdem sind die Ersatzteile nicht unbedingt einfach zu bekommen.

Egal, hier geht es um E36.

Vorteile:
-günstig
-es gibt Leistungsstarke Motoren für wenig Geld
-Ersatzteile gibt es mehr als genug für schmalen Taler
-relativ wenig Probleme mit dem Auto/Motor/Elektrik, lediglich Rost ist vorhanden. Intressiert uns aber bei ner Missle nicht

Nachteile:
-bei 200-250 PS ist Schluss mit Leistung (zumindest wo man nicht n linkes Ei investieren muss), spielt aber erst bei trockenen Events ne Rolle
-die meisten E36 haben ein offenes Diff, Sperrdiffs sind Mangelware und stark überteuert
-E36 Handbremsen sind unbrauchbar
-quasi der Golf in der Driftszene, aber wem das egal ist und einfach nur quer will für möglichst wenig Geld...
-neigen ohne Fahrwerksmods teilweise zum untersteuern (zumindest stärker als die S-Chassis)

Was brauche ich für den Anfang?
-Auto
-Schutzgassperre aka zugeschweißtes Differential (außer man hat ein funktionierendes Sperrdiff)
-Flyoff Handbremse
-Billigfahrwerk ala TATechnix o.Ä., Hauptsache die Karre fällt in der Kurve nicht um

Optimal wäre noch
-Schalensitze damit man nicht von links nach rechts fliegt
-H-Gurte sind nie verkehrt, alleine wegen der Sicherheit. Aber auch damit man besser im Sitz gehalten wird
-ein gutes Lenkrad steigert das Gefühl in der Lenkung und hat mehr Grip
-meiner Meinung nach einen ETWAS lauterer Auspuff oder Ansaugung, es kann sonst sein, dass man den Motor garnicht mehr hört beim Diften. Ich persöhnlich fahre immer nach Gehör, ist beim Clutchkick schon echt toll wenn man weiß wie hoch der Motor dreht.

Meine Meinung.
Greets

#2 RE: BMW E36 von CKK Sascha 14.12.2017 18:46

avatar

Dem kann ich nur zu stimmen ��

Was desweiteren noch gemacht werden kann um mehr Grip auf der VA zu bekommen,
sind exzentrische M3 Domlager, welche wenn man sie falsch rum einbaut mehr Sturz bringen.
Man kann dann Optional noch die Schrauben die das Federbein mit dem Achsschenkel verbinden durch längere ersetzen um dann mit 2-4 unterlegscheiben einen weiteren Abstand zwischen Achsschenkel und Federbein zu bekommen, dadurch erhält man nochmal bissel mehr sturz.

Wenn man dan noch Spuverbreiterungen und Felgen mit geringer ET fährt kann man schön Grip auf der VA aufbauen.

Ich hoffe das war eine gute Ergänzung zu Ti Low seiner sehr guten Erklärung

Grüße

Xobor Forum Software von Xobor.de
Einfach ein Forum erstellen